Aktuelles

  • Ab August begrüßen wir ein neues Gesicht in unserem Ärzteteam!
    Mein Name ist Robert Wirthky und ich werde mich ab dem 1.8.2017 um alle Bereiche der modernen Zahnheilkunde kümmern.Geboren und aufgewachsen in Osnabrück zog es mich für mein Studium der Zahnmedizin ins süddeutsche Tübingen.Anschließend ging es zurück in die Heimat, wo ich in einer Praxis mit chirurgischem Schwerpunkt tätig war.

    Termine können bereits jetzt vereinbart werden, ich freue mich auf Sie!

  • Cerec CAD/CAM Keramik
    Das Cerec Verfahren ermöglicht die Herstellung von hochpräzisen Keramikrestaurationen in nur einer Sitzung und ohne Abdruck.
    Der betroffene Zahn wird dafür mit einer Spezialkamera der neuesten Generation (Omnicam) aufgenommen, ebenso die Nachbarzähne und der gegenüberliegende Kiefer. Dann wird mit Hilfe einer speziellen Software eine Restauration am Computer konstruiert. (z.B. eine Keramikfüllung/Inlay, ein Onlay, eine Teil-oder Vollkrone oder ein Veneer)
    Diese wird danach in einer angeschlossenen Schleifeinheit direkt aus einem hochfesten Keramikblock der entsprechenden Zahnfarbe gefräst, anschließend poliert, ggf. glasiert (sog. Glanzbrand) und dann eingesetzt.
    Es entfällt somit die Notwendigkeit ein Provisorium herzustellen und es entfallen die Abdrücke.
    Alles ist in einer Sitzung fertig und die Kosten sind nicht höher, als bei einer laborgefertigten Restauration.
    Weitere Informationen finden Sie unter www.sirona.com und dort unter Produkte/Cerec, oder sprechen Sie uns an.
  • Blue safety
    Professionelle zentrale Wasserentkeimungsanlage nach modernsten Erkenntnissen.
  • Neues Ultraschallgerät
    EMS Piezon Master 700 mit „no-pain“ Technologie für eine besonders schonende und gründliche Zahnreinigung
    (siehe auch www.ems-company.com).
  • Neues Gerät für die maschinelle Wurzelkanalaufbereitung
    VDW Gold Dieses Gerät ermöglicht eine schnelle und sichere Wurzelkanalaufbereitung mit einer ständigen integrierten Längenkontrolle. Die neue Reciproc-Technik hat eine noch höhere Sicherheit als die Verfahren mit rotierenden Intrumenten.
    (siehe auch www.reciproc.com).
  • Kiefergelenksprechstunde
    Hier werden in einer manuellen Analyse die Strukturen der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur sehr genau untersucht (MSA nach Prof. Bumann). Die sich häufig anschließende Therapie erfolgt in Zusammenarbeit mit speziell ausgebildeten Physiotherapeuten, Osteopathen und anderen Fachdisziplinen.
  • Digitales Röntgen
    seit August 2007 haben wir auf digitales Röntgen umgestellt. Digitales Röntgen ist strahlenreduziert, geht schneller und ist umweltfreundlich (da keine Entwickler- und Fixierflüssigkeiten mehr notwendig sind).
  • B-Autoklav und Thermodesinfektor
    Ein neuer B-Autoklav und Miele-Thermodesinfektor entsprechen den neuesten Hygienerichtlinien und ermöglichen z.B. eine nachgewiesene Hohlkörpersterilisation (Helix-Test).
Digitales Röntgenzentrum

Digitales Röntgenzentrum